Steuertipps für Lehrlinge


Als Lehrling zahlst du zu Beginn deiner Ausbildung noch keine Lohnsteuer. Damit du aber dennoch in den Genuss von Steuerersparnissen kommst (z.B. Pendlerpauschale), kannst du dir über die jährliche ArbeitnehmerInnenveranlagung (= Lohnsteuerausgleich) einen Teil deiner Sozialversicherungsbeiträge zurückholen. Die sogenannte Negativsteuer beträgt stolze 220.-€ pro Jahr!

Sobald du Lohnsteuer zahlst, kannst du bei der Arbeitnehmerveranlagung auch alles geltend machen, was zur Ausübung deines Berufes und deiner Ausbildung notwendig ist. (z.B. Fortbildungskosten, Lernmaterialien, ev. Notebook, Berufsbekleidung,...)
Unten findest du eine konkrete Anleitung, wie´s geht!
„Das Ausfüllen des Online-Formulars lohnt sich! Und falls du einmal vergessen hast – kein Stress – du hast fünf Jahre Zeit.“
Mag. Manfred Keck
FÜR EUCH GETESTET