Übergriffe


Leider kommt es in manchen Berufen (besonders im Gastgewerbe) immer wieder zu (sexuellen) Übergriffen. Dies beginnt mit blöden Sprüchen, geht weiter mit "zufälligen Berührungen" bis hin zu gezieltem Grapschen. Selten geht es noch weiter - etwa dass Lehrlinge zu Küssen oder sonstigem Körperkontakt genötigt werden. All das ist strikt verboten. Aussagen wie: "Sei halt nicht so empfindlich, im Gastgewerbe ist das halt so!", "Sei nicht so zickig, ist eh nur Spaß!", sind eine ungesetzliche Frechheit. Dein Chef ist gesetzlich verpflichtet, dich davor zu schützen!

Wie sollst du dich verhalten?
Das Schlechteste ist, nicht zu reagieren, das führt meist zu Wiederholung und Verstärkung des Verhaltens.
Als Erstes versuche die Person ganz klar zurechtzuweisen, dass dieses Verhalten absolut unakzeptabel ist und er/sie es sofort einstellen soll. Genügt das nicht, hole dir sofort Hilfe bei guten Kollegen, Vorgesetzten, Chefs. Wenn du von denen keine Unterstützung bekommst, helfen nur noch Arbeiterkammer oder Gewerkschaft (wenn du Mitglied bist).
Bei Rat auf Draht unter der Telefonnummer 147 bekommst du Infos und Unterstützung.

„Menschen, die Übergriffe machen, reagieren nicht auf vernünftige Argumente - sie wollen Macht über dich. Das kannst du nur mit stärkerer Macht abstellen.“
Mag. Ingeborg Jindra
FÜR EUCH GETESTET