Inserate verstehen


Inserate können sehr aussagekräftig und persönlich oder sachlich knapp sein. Streich dir Schlagwörter bezüglich der Anforderungen und der Angebote an und überleg, wie der Lehrberuf und die Firma zu dir passen würden.

 
wenn z.B. gefordert ist:
naturwissenschaftliches Interesse - schaue ich mir gerne Sendungen wie Newton, Universum oder Galileo an oder schalte ich lieber auf Two and a Half Men?

Ehrgeiz und Fleiß - stecke ich mir Ziele und probiere ich so lange, bis ich erfolgreich bin?
 
wenn z.B. geboten wird:
innovatives Team - finde ich gerne selbst Lösungen oder mag ich es lieber, wenn man mir sagt, was zu tun ist?

Freiräume - arbeite ich gerne selbständig und finde ich immer etwas zu tun oder bin ich jede freie Sekunde auf facebook?

Wichtig! Wie ein Inserat verfasst ist, sagt noch nichts über die Qualität der Ausbildung aus. Hinter sehr aufwändig gestalteten Inseraten können zwar gute PR-Abteilungen, aber auch schlechte Ausbildungsbetriebe stecken. Ebenso können knappe Inserate von tollen Betrieben stammen, die wenig Wert auf blumige Werbetexte legen, weil sich ohnehin genügend BewerberInnen melden.

Themen: › Lehrstellensuche
„Lies Inserate aufmerksam durch. So kannst du gleich gute Argumente für dein Bewerbungsschreiben finden.“
Mag. Manfred Keck
FÜR EUCH GETESTET