Bewerbungsunterlagen


Damit deine Bewerbung unter der Masse der MitbewerberInnen heraussticht, nutze den ersten Eindruck und mach Werbung für dich!
Wenn du die Unterlagen ansprechend und interessant gestaltest, signalisierst du Interesse. Achte dabei auf Form und Inhalt.
 
Bestandteile:
  • Deckblatt
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf inkl. Foto
  • Zeugnisse
  • sonstige Befähigungsnachweise

Deckblatt:
Nutze das Deckblatt für alle wesentlichen Daten
  • Titel (z.B. Bewerbungsunterlagen)
  • für Lehrstelle als
  • bei Betrieb xy
  • Absender inkl. Kontaktdaten
 
Bewerbungsschreiben:
Überleg dir, wie du deinem Leser/deiner LeserIn in Kürze folgendes vermitteln kannst:
  • Wie bin ich (Interessen, Fähigkeiten, Persönlichkeit)?
  • Wofür bewerbe ich mich?
  • Warum möchte ich in diesem Unternehmen eine Lehre machen?
  • Warum sollte sich der Betrieb gerade für mich entscheiden?
Welche Reihenfolge du dabei wählst, ist dir überlassen.
 
Lebenslauf:
Gib die Informationen zu deinem Leben der Reihe nach, vollständig und geordnet nach Themen (z.B. persönliche Daten; Schule; Berufsausbildung; berufliche Tätigkeit; …) an.
Achte dabei auf Übersichtlichkeit und leichte Lesbarkeit! (handschriftlich nur auf Verlangen)
 
Wähle ein aktuelles Portraitfoto, auf dem du natürlich wirkst. Achte auf die Größe - auch das sagt viel über dich aus! Bei einem zu großen Foto könnte der Eindruck entstehen, dass du dich übermäßig wichtig nimmst, bei einem zu kleinen, dass du dich selbst als unscheinbar wahrnimmst.
 
Zeugnisse:
Schick alle relevanten Zeugnisse und Befähigungsnachweise in Kopie.
 
Indem du alles geordnet in eine Klemmmappe steckst, erleichterst du auch hiermit deinem Leser/deiner Leserin die Sichtung der Unterlagen. Du förderst damit den positiven Ersteindruck. Manche Betriebe mögen die Bewerbung lieber per Email - das kannst du am Telefon vorab herausfinden.
 
Wichtig!
Bevor du alles ausdruckst bzw. ins A4 Kuvert steckst, kontrolliere nochmals sorgfältig. So vermeidest du Rechtschreib- und Schlampigkeitsfehler (falsche Anrede, altes Datum, Bewerbung bezieht sich auf anderes Unternehmen, …)!
 
Verwende bei allen drei Seiten die gleiche Schrift(größe) und achte auf ein einheitliches Layout (z.B. Fußzeile mit Kontaktdaten,…).
 
Weiterführende Infos für die Gestaltung professioneller Unterlagen findest du in den Weblinks.
 
„Bezieh dich unbedingt auch auf die Kriterien, die dem Betrieb laut Inserat wichtig sind! Damit wirkst du interessiert und flexibel.“
Mag. Ingeborg Jindra
FÜR EUCH GETESTET