Teilqualifizierungslehre


In einer Teilqualifizierungslehre werden nur Teile eines Berufes erlernt. Die Ausbildungsziele werden vorher genau festgelegt. Die Lehrzeit wird für den einzelnen jungen Menschen bestimmt und beträgt ein bis drei Jahre.
Am Ende der Lehre kann der Lehrling über die erlernten Teile des Berufes eine Abschlussprüfung ablegen. Wer die Abschlussprüfung bestanden hat, bekommt ein Zertifikat, das von der Wirtschaftskammer Österreich anerkannt wird.
FÜR EUCH GETESTET